Not readable? Change text.


Recipient email
postmaster@trolese.de
schmuckwerkstatt trolese Hauptstraße 42 63303 Dreieich Tel.: 06103-2022666 Di.-Fr. 10:00 - 12:30, 14:30 - 18:30, Sa. 10:00-13:30
Trauringe eine Geschichte der Liebe Trauringe sind seit jeher ein Zeichen für die ewige Liebe ! Ein Zeichen, dass Mann und Frau sich gefunden haben und ein Leben lang zusammen bleiben ! Insoweit zeigen die Trau- ringe einem jeden, dass diese Frau bzw. dieser Mann sich be- reits einem „Gegenüber“ verschrieben und vor Gott die Treue geschworen hat. Die Geschichte dieses Zeichens reicht bis in die frühen Jahre nach Christus zurück. Bereits die alten Ägypter zeigten so ihren „Status“ der Ehelichkeit an, obwohl die Trauringe in dieser Zeit noch am linken Ringfinger getragen wurden. Dies aus dem Grunde, da seinerzeit in der Antike der Glaube herr- schte, dass die Aterie ausgehend vom linken Ringfinger direkt zum Herz führe – so der Sinn, dass der Ring direkt zur Liebe im Herzen führte. Auch im Christentum gibt es Trauringe, die Nonnen tragen einen Ring am Ringfinger, um sich als „ Braut Christi“ zu zeigen – und das auch noch heute. Offiziell als Zeichen der Liebe und des Verbundes eingetreten sind die Trauringe jedoch erst im Jahre 850 nach Christus. In der Zeit als Papst Nikolaus I. den Trauringen die Symbolkraft verlieh, eine Liebe bis in die Ewigkeit zu zeichnen. Seither haben die Trauringe in jeder kirchlichen (und auch standesamtlichen ) Trauzeremonie einen festen Punkt – immer dann, wenn es heißt: „… bis dass der Tod euch scheidet…“, werden die Trauringe ausgetauscht und somit als Zeichen der ewigen Liebe eingesetzt.
Auch in modernen Zeiten wird ein hoher Wert auf die Trau- ringe gelegt. So geltend sie nach wie vor als Zeichen für den Bund der Liebe. Und es gibt immer noch Länder, an denen die Trauringe am linken Ringfinger getragen werden. Im deutschsprachigen Raum werden die Trauringe am rechten Ringfinger getragen ( Deutschland, Norwegen, Bulgarien), wo- hingegen weiter westliche Länder die Trauringe nach wie vor am linken Ringfinger tragen. Heutzutage werden die Trauringe häufig graviert, beispielswei- se mit dem Datum der kirchlichen Hochzeit. Trauringe können vom Paar in sogenannten Trauringkursen auch selbst herge- stellt werden. Wenn auch Sie sich das JA-Wort geben möchten und ein paar wunderschöne und zeichenstarke Trauringe suchen, dann be- suchen Sie gerne unser Ladengeschäft! Wir beraten Sie gerne!






Not readable? Change text.


Trauringkurse Falls Sie Lust haben können auch Sie ihr eigener Gold- schmied sein und Ihre ganz persönlichen Ideen in ein- nem Schmuckkurs oder Goldschmiedekurs bzw. Trau- ringkurs für Anfänger und Fortgeschrittene umsetzten. Sie können Ihren „Schmuck selber machen“ und auch Ihre „Eheringe selbst schmieden“.
Trauringkurse im Detail In gemütlicher Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit sich Ihre eigenen Trauringe zu fertigen, sie werden ihre Eheringe selbst schmieden. Besuchen Sie mich in meiner Goldschmiede, mit oder noch ohne eigene Vorstellungen, über das Aussehen Ihrer Eheringe. In einem Vorgespräch suchen Sie sich das Material ihrer Ringe aus, und wir besprechen das Design. Dann bekommen Sie einen Kostenvoranschlag für das Material und den voraussichtlichen Zeitaufwand, den sie benötigen werden. Kurse für Verlobungsringe sind natürlich ebenso ein schönes Erlebnis und werden ebenso behandelt. Unter professioneller Anleitung werden Sie an die verschiedenen Arbeitsschritte herangeführt. Dafür sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
nur ein Paar je Kurs Die Kurse finden nur mit einem Paar statt, somit ist eine ganz individuelle Betreuung gewährleistet. Die Kursgebühr beträgt 95 für zwei Personen bei drei Stunden, und die Kurstermine werden ganz individuell abgesprochen. Jede weitere Stunde kostet 30 €. Am Ende des Kurses nehmen Sie dann zwei hochwertige Ringe und ein unvergessliches Erlebnis, für den Partner den Ehering gefertigt zu haben mit nach Hause. Wenn Sie es wünschen, kann während des Kurses eine kostenlose Fotodokumentation angelegt werden. Die koennen Sie dann mitnehmen, und ihren Freunden und in Ihren Familien über das Entstehen ihrer Eheringe berichten. Rufen Sie mich an: +49(0)6103 2022666
Schmuck Trauringkurse Hier finden Sie Beispiele für selbst angefertigten Schmuck (Trauringe) von Hochzeitspaaren
Goldschmiedekurs: In unserem Goldschmiedekurs fertigen Sie einen Ring mit persönlicher Textur. Claudia Trolese bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren ganz eigenen Ring mit individueller Textur selbst zu schmieden. Unter professioneller Anleitung der Goldschmiedin werden Sie an die die verschiedenen Arbeitsschritte herangeführt. Sie lernen sägen, feilen, walzen, flambieren, fräsen, verbiegen, Struktur anlegen, verformen, eventuell schmelzen, löten und das sogenannte Finish anbringen. Außerdem können Sie auch Ohrringe, Anhänger oder Armbänder herstellen. Entweder Sie gestalten Ihr einzigartiges Schmuckstück nach einer bestimmten Vorlage oder Sie experimentieren einfach mal wenig herum. Natürlich können Sie dem Schmuckstück mit einem besonderen Edelstein verzieren oder auch mit einem interessanten und für Sie erinnerungsreichen Souvenir ( Perle, Muschel und Co ) versehen. Eine Auswahl an Edelsteinen und Perlen stehen immer zur Verfügung, oder werden bestellt. Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Für die Goldschmiedekurse ist ein ausführliches Vorgespräch mindestens eine Woche vor Kursbeginn, notwendig, damit an den Kurstagen, die zu verwendeten Materialien für Sie bereit liegen. Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Beratungs- oder Vorbesprechungstermin. Oder Sie kommen einfach unangemeldet, während meiner Öffnungszeiten mal vorbei. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ich freue mich auf Ihren Besuch. Tel.: +49(0)6103 2022666 Die Fakten: Dauer des Kurses: 2x2,5 Stunden Kosten des Kurses: 85,00 pro Person ( jede weitere Stunde 15,00 € ) Teilnehmerzahl : max. 3 Personen Kurszeiten: Di., Mi., Do. oder Fr., 18.45 Uhr 21.15 Uhr , Sa. ab 14.00 Uhr oder nach Vereinbarung
Schmuck Schmuckkurse Hier finden Sie Beispiele für selbst angefertigten Schmuck (Unikate) von Kursteilnehmern..
Trauringkurse - Schmuckkurse -Goldschmiedekurse






Not readable? Change text.


Trauringe sind seit jeher ein Zeichen für die ewige Liebe ! Ein Zeichen, dass Mann und Frau sich gefunden haben und ein Leben lang zusammen bleiben ! Insoweit zeigen die Trau- ringe einem jeden, dass diese Frau bzw. dieser Mann sich be- reits einem „Gegenüber“ verschrieben und vor Gott die Treue geschworen hat. Die Geschichte dieses Zeichens reicht bis in die frühen Jahre nach Christus zurück. Bereits die alten Ägypter zeigten so ihren „Status“ der Ehelichkeit an, obwohl die Trauringe in dieser Zeit noch am linken Ringfinger getragen wurden. Dies aus dem Grunde, da seinerzeit in der Antike der Glaube herr- schte, dass die Aterie ausgehend vom linken Ringfinger direkt zum Herz führe – so der Sinn, dass der Ring direkt zur Liebe im Herzen führte. Auch im Christentum gibt es Trauringe, die Nonnen tragen einen Ring am Ringfinger, um sich als „ Braut Christi“ zu zeigen – und das auch noch heute. Offiziell als Zeichen der Liebe und des Verbundes eingetreten sind die Trauringe jedoch erst im Jahre 850 nach Christus. In der Zeit als Papst Nikolaus I. den Trauringen die Symbolkraft verlieh, eine Liebe bis in die Ewigkeit zu zeichnen. Seither haben die Trauringe in jeder kirchlichen (und auch standesamtlichen ) Trauzeremonie einen festen Punkt – immer dann, wenn es heißt: „… bis dass der Tod euch scheidet…“, werden die Trauringe ausgetauscht und somit als Zeichen der ewigen Liebe eingesetzt.
Auch in modernen Zeiten wird ein hoher Wert auf die Trau- ringe gelegt. So geltend sie nach wie vor als Zeichen für den Bund der Liebe. Und es gibt immer noch Länder, an denen die Trauringe am linken Ringfinger getragen werden. Im deutschsprachigen Raum werden die Trauringe am rechten Ringfinger getragen ( Deutschland, Norwegen, Bulgarien), wo- hingegen weiter westliche Länder die Trauringe nach wie vor am linken Ringfinger tragen. Heutzutage werden die Trauringe häufig graviert, beispielswei- se mit dem Datum der kirchlichen Hochzeit. Trauringe können vom Paar in sogenannten Trauringkursen auch selbst herge- stellt werden. Wenn auch Sie sich das JA-Wort geben möchten und ein paar wunderschöne und zeichenstarke Trauringe suchen, dann be- suchen Sie gerne unser Ladengeschäft! Wir beraten Sie gerne!
schmuckwerkstatt trolese claudia.trolese@trolese.de Hauptstraße 42 63303 Dreieich Tel.: 06103-2022666 Di.-Fr. 10:00 - 12:30, 14:30 - 18:30, Sa. 10:00-13:30

Trauringe - eine Geschichte der Liebe